Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit

Bist Du der Meinung Du hattest keines schöne Kindheit? Läuft es bei Dir vielleicht deshalb im Leben nicht rund? Ich bin der Meinung: Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit. Es liegt an Dir, was Du aus Deiner Kindheit machst, denn DIE perfekte Kindheit gibt es nicht. Ob richtig oder falsch, zunächst einmal handeln alle Eltern so, wie sie es zu diesem Zeitpunkt für richtig halten. 

Im Podcast mit meiner Schwester Kathrin Klug zeigen wir Dir, wie unterschiedlich wir beide unsere Kindheit empfunden haben. Ich habe erkannt: es gibt nicht die perfekte Kindheit.

Erst wenn Du das erkennst, findest Du Deinen ganz persönlichen Schlüssel zu Vergebung und Dankbarkeit. Denn genau das sind die Elemente, wie Du zu Deinem inneren Frieden findest. Der “Zauberspruch” für betroffene Eltern (Ihren Kindern gegenüber) lautet:
Es tut mir leid!
Bitte verzeih mir!
Danke!
Ich liebe Dich!

Möchtest Du mehr von mir lernen?

Dann komm in meine “Schule des Lebens” in Form meines neuen Online Kurses “Selbstbewusst und mutig nach dem Principetta Prinzip”:
https://bildung-fuer-frauen.de/s/Angebot/selbstbewusst-und-mutig

Höre dir die Podcastfolge direkt bei Libsyn an!

Wie konzentriere ich mich?

Meine Schwester Kathrin braucht ganz andere Bedingungen, sich zu Konzentrieren als ich. Während ich mich gerade bei einem hohen Tempo gut konzentrieren kann, ist für sie Ruhe und eine Erwartungshaltung wichtig. Zwei völlig unterschiedliche Reize also, um das Gleiche zu erreichen.

Dass wir konzentriere Phasen benötigen, um uns beruflich wie privat zu entwickeln ist klar. 
Ich habe inzwischen festgestellt, dass ich mich am einfachsten auf Dinge konzentriere kann, die ich gut beherrsche. Im Umkehrschluss trenne ich mich von Tätigkeiten, die andere viel besser können als ich. Also empfehle ich Dir, sich so zu organisieren, dass Du Dinge tust, die Du gut kannst und alles andere delegierst. Denn nur mit Konzentration kommen wir in unser Können, das unserem Potential entspricht.

Physiologisch ist Konzentration nichts anderes als die Anspannung unserer Gehirnmuskulatur. Wie alle Muskeln benötigen diese nach einer Anspannung auch wieder eine Entspannung. Wenn Du jedoch liebst, was Du tust, fällt Dir Konzentration ganz leicht.

Möchtest Du mehr von mir lernen?

Dann komm in meine “Schule des Lebens” in Form meines neuen Online Kurses “Selbstbewusst und mutig nach dem Principetta Prinzip”:
https://bildung-fuer-frauen.de/s/Angebot/selbstbewusst-und-mutig

Höre dir die Podcastfolge direkt bei Libsyn an!

Wie gehe ich mit Gefühlen um?

Kennst Du Gefühlschaos? Meine Schwester Kathrin Klug und ich haben häufig eine ganze Weile gebraucht, um in verschiedenen Situationen unsere Gefühle zu sortieren. Grundsätzlich gibt es fünf “Grundgefühle”. Das sind:

Angst
Wut
Freude
Trauer
Liebe

Jedes einzelne Gefühl ist nützlich und jeder Mensch hat ein Recht auf seine Gefühle. Trotz aller Gefühle möchten wir alle jedoch ausgeglichen leben. Deshalb ist es sehr hilfreich seine Gefühle zu kennen und einzuordnen. Sonst nämlich drohen uns Depressionen und Krankheiten bis hin zum Burnout.

Was aber, wenn uns unsere Gefühle blockieren?

Dann versuche wie folgt Einfluss auf Deine Gefühle zu nehmen:

  1. Höre aktiv zu und höre aktiv in Dich hinein.
  2. Signalisiere Dir selbst Verständnis für Deine Gefühle oder für die Gefühle anderer.
  3. Gib Dir eine emotionale Berechtigung (Lob, Kompliment). Das stärkt Dich auch negative Gefühle auszuhalten.
  4. Gib Dir und anderen ein Feedback, wie es Dir mit den Gefühlen geht.

Wenn Du Dich intensiver mit dem Thema beschäftigen möchtest, empfehle ich Dir das Buch von Daniel Goleman: Emotionale Intelligenz.

Möchtest Du mehr von mir lernen?

Dann komm in meine “Schule des Lebens” in Form meines neuen Online Kurses “Selbstbewusst und mutig nach dem Principetta Prinzip”:
https://bildung-fuer-frauen.de/s/Angebot/selbstbewusst-und-mutig

Höre dir die Podcastfolge direkt bei Libsyn an!

Wie triffst Du Entscheidungen?

Entscheidungen zu treffen ist nicht immer einfach. Meine Schwester Kathrin Klug trifft z.B. ganz anders Entscheidungen als ich. Sicher ist aber auch: Wir müssen uns im Leben häufig entscheiden und wer keine Entscheidung trifft, wird depressiv. Während ich häufig Dinge entscheide, weil ich sie möchte, entscheidet Kathrin gelegentlich auch Dinge, weil sie Gefallen möchte. Genau deshalb sage ich: Was und wie Du auch immer entscheiden magst, entscheide Dich für Dich!

Um mich zu entscheiden, brauch einige elementare Dinge:

  1. Ich sollte ausgeschlafen sein
  2. Bei bedeutenden Entscheidungen benötige ich Zeit, um ein Bauchgefühl zu entwickeln.
  3. Bei einfachen Entscheidungen ist wichtig, dass ich eine klare Vorstellung vom Ergebnis der Entscheidung habe.
  4. Wenn ich “nein” sage heißt das: Noch Eine Information Nötig

Wer glücklich sein möchte, der sollte Entscheidungen treffen. Denn auch Glück ist eine Entscheidung.

Möchtest Du mehr von mir lernen?

Dann komm in meine “Schule des Lebens” in Form meines neuen Online Kurses “Selbstbewusst und mutig nach dem Principetta Prinzip”:
https://bildung-fuer-frauen.de/s/Angebot/selbstbewusst-und-mutig

Höre dir die Podcastfolge direkt bei Libsyn an!

Was heißt Erfolg für mich? Und für Dich?

Wie sieht Erfolg eigentlich aus? Brauchst Du Glück, um Erfolg zu haben?

Meine Schwester Kathrin Klug versteht unter Erfolg etwas ganz anderes als ich.  Ob Du glücklich bist, gesund, eine gute Beziehung hast oder lachen kannst – all das ist ein Erfolg. Jeder hat schließlich seine eigene Vorstellung von Erfolg.#

Erfolg passiert jedoch nur selten von alleine. Was leicht aussieht, ist häufig harte Arbeit.

Meine Formel für ERFOLG lautet: Idee + Engagement = Erfolg.

Egal, wie Du Erfolg für Dich definierst: Wichtig ist, dass Du Deinen Weg gehst. Wenn Du das konsequent tust und typische Erfolgseigenschaften beherzigst, wird sich über kurz oder lang Dein Erfolg einstellen. Typische Erfolgseigenschaften sind:

Ausdauer
Ehrgeiz
Konzentration
Kontaktfähigkeit
Risikobereitschaft
Optimismus

Zum Erfolg gehört jedoch auch der Misserfolg.

Hierzu mag ich besonders dieses Gedicht von Paulo Coelho:

“Ich danke allen, die meine Träume belächelt haben.
Sie haben meine Phantasie beflügelt.

Ich danke allen, die mich in ihr Schema pressen wollten.
Sie haben mich den Wert der Freiheit gelehrt.

Ich danke allen, die mich belogen haben.
Sie haben mir zugemutet, Berge zu versetzen.

Ich danke allen, die mich abgeschrieben haben.
Sie haben meinen Mut geweckt.

Ich danke allen, die mich verlassen haben,
Sie haben mir den Raum gegeben für Neues.

Ich danke allen, die mich verraten und missbraucht haben.
Sie haben mich wachsam werden lassen.

Ich danke allen, die mich verletzt haben.
Sie haben mich gelehrt, im Schmerz zu wachsen.

Ich danke allen, die meine Frieden gestört haben.
Sie haben mich stark gemacht, dafür einzutreten.

Ich danke allen, die mich verwirrt haben.
Sie haben mir meinen Standpunkt klar gemacht.

Vor allem danke ich all jenen, die mich lieben, so wie ich bin.
Sie geben mir Kraft zum Leben.

Paulo Coelho

 

Möchtest Du mehr von mir lernen?

Dann komm in meine “Schule des Lebens” in Form meines neuen Online Kurses “Selbstbewusst und mutig nach dem Principetta Prinzip”:
https://bildung-fuer-frauen.de/s/Angebot/selbstbewusst-und-mutig

Höre dir die Podcastfolge direkt bei Libsyn an!

Wenn vorwärts nur mit rückwärts geht

Jede Familie hat ihre Geschichten, die immer wieder erzählt werden. Jede Familie hat auch ihre Muster und Strukturen, nach denen sie agiert. Gerade Nachkriegskinder kennen die Geschichten, die immer wieder erzählt werden. Während unsere “Nachkriegseltern” konsequent nur nach vorne geschaut haben (um die Kriegsgräuel zu vergessen), ist es für uns wichtig, regelmäßig zurück zu schauen. 

Wenn Du Dich weiterentwickeln möchtest, ist häufig ein Blick zurück sehr hilfreich. Nur so kannst Du Dich persönlich wirklich weiterentwickeln.  Denn nur wenn Du weißt, woher Du kommst, bekommst Du eine Idee davon, wohin es gehen soll.

Bei mir war es häufig eine Herausforderung in der Vergangenheit, die dazu führte, dass ich mir dieses oder jenes Wissen aneignete. Gerade wenn Du bestimmte familiäre Muster oder Strukturen durchbrechen möchtest, geht dies nur, indem Du bewusst zurückschaust, um dann nach vorne eine neue Strategie zu entwickeln.

Wenn Du mehr von mir hören möchtest, dann klicke:
https://beaterecker.com/beate-recker/podcast/

Höre dir die Podcastfolge direkt bei Libsyn an!

Warum lügen wir gelegentlich?

Gerade wenn wir mit vielen Einkaufstüten nach Hause kommen, lügen wir Frauen häufig.

Und dass, obwohl wir selbstbewusst zu jedem Kauf stehen könnten. “Mich schwächt jede Lüge”, sagt meine Schwester Katrin. Warum sind wir beim Thema Einkaufen nicht einfach selbstbewusster?

Ich selbst lüge gerne, um jemanden nicht zu verletzen oder weil ich nicht weiß, wie ich meine Meinung verpacken soll. Das ist der ‘pädagogische Weichspüler” in mir. Dabei gibt es viele Gründe, ein ehrliches Feedback zu geben. In einer Beziehung ist Lügen eher ein Zeichen, dass etwas nicht passt.

Mach Dir bewusst, dass Du selbst die einzige und wichtigste Person bist, die in Deinem Leben alles wissen muss. Häufig lügen wir uns jedoch selbst an, weil nicht sein kann, was nicht sein darf.

Deshalb plädiere ich für eine Ehrlichkeit sich selbst gegenüber. Was andere betrifft, so überlege ich mir heute ganz genau, ob meine Wahrheit jemanden nützlich ist. Statt mit einem “entweder oder” zu lügen, lautet meine Devise deshalb “sowohl als auch”. Damit müssen wir nicht lügen, sondern leben wahrhaftig.

Statt zu lügen ist meine Strategie heute  eher das Schweigen. 

Wenn Du mehr von mir hören möchtest, dann klicke:
https://beaterecker.com/beate-recker/podcast/

Höre dir die Podcastfolge direkt bei Libsyn an!

Wie aus Geschwistern Freunde werden

Du kennst den Spruch: Freunde kann man sich aussuchen, Familie hat man. Ich finde es stimmt! Meine Schwester Kathrin und ich sind so unterschiedlich, dass auch wir eine Zeit brauchten, um wirklich gute Freunde zu werden.

Wie wir das gemacht haben – darum geht es in diesem Podcast. Grundsätzlich haben Menschen unterschiedliche Lebensentwürfe. Das zu tolerieren ist die Basis für echte Geschwisterliebe. Wir haben uns gefragt: “Was eigentlich finden wir an unserer Familie toll oder schön?” Erst wenn Du Dein “Feindbild” wirklich integrieren kannst, ist ein echtes Aufeinander zugehen möglich.

Dazu bedarf es aber noch eines weiteren Elementes: erst wenn Du erkannt hast, was für ein kostbarer Mensch Du selbst bist, kannst Du tolerant auf Deine Geschwister zugehen. Deshalb ist es wichtig, zu allererst an Deinem eigenen Selbstwert zu arbeiten. Ein hohes Selbstwertgefühl öffnet Dein Herz und macht es toleranter.

Drei Schritte brauchst Du, um Geschwister- oder Familienliebe zu entwickeln:

  1. Arbeite an einem hohen Selbstwertgefühl.
  2. Frage Dich: Was schätze ich an meiner Familie? Sehe das Positive und wertschätze es.
  3. Suche Dir unter Deinen Geschwistern eine(n) “Verbündete(n)”

Die Basis jeder Familie ist schließlich Liebe. Sie ist ein wichtiges Element, das immer wieder verbindet.

Wenn Du mehr von mir hören möchtest, dann klicke:
https://beaterecker.com/beate-recker/podcast/

Höre dir die Podcastfolge direkt bei Libsyn an!

So gelingt unser Familienfest

Wie kann ein Familienfest gelingen? Mein Tipp: Sei vorbereitet! Im Podcast mit meiner Schwester Katrin sagt sie: Bei uns waren Familienfeste immer eine Prüfung. Manche Familienfeste können auch eskalieren.  Besonders in Erinnerung sind uns immer wiederkehrende Rituale, wie ein besonderes Essen, eine bestimmte Musik oder das Ritual Witze zu erzählen.

 

Damit ein Fest gelingt, beachte Folgendes:

  1. Sei gut vorbereitet
  2. Mach Dich locker – stimme Dich ein, indem Du z.B. für das Fest eine Musik findest, die für alle passt
  3. Jedes Familienfest ist nur so gut, wie Du Dich selbst einbringst
  4. Mach Dich hübsch für das Fest als wolltest Du Dich in Deine Familie neu verlieben
  5. Bringe bewusst “unkritische” Themen mit oder bereite sie für das Fest vor
  6. Bereite einige Witze für das Fest so vor, dass Du sie gut vortragen kannst.

 

Wenn Du mehr von mir hören möchtest, dann klicke:

https://beaterecker.com/beate-recker/podcast/

Höre dir die Podcastfolge direkt bei Libsyn an!

Wie gehst Du mit Angst um

Während sich die eine vor einer Situation fürchtet, sagt die andere zu genau derselben: Wo liegt Dein Problem? Genauso so haben es die beiden Schwestern Beate Recker und Kathrin Klug erlebt. Die beiden Schwestern sind 12 Jahre auseinander – und haben völlig verschiedene Sichten auf die Welt. Während Kathrin eher der Angsthase ist, wird Beate von Jahr zu Jahr mutiger.

Als Jugendliche hatte Kathrin Angst vor der Welt, während Beate durch die Welt lief und jeden Schmetterling einzeln begrüßte. Während Kathrin immer wieder Versagensängste quälten, befolgt Beate Recker Pippi Langstrumpfs Rat: “Wenn du schon Angst hast, lass es Dir nicht anmerken”. Während für Beate Angst nichts anderes als die “Annahmen nicht geprüfter Situationen und Tatsachen ist” – schöpft Kathrin ihren Mut aus ganz anderen Dingen.

Lerne die Beiden kennen und ihr so unterschiedliche Art Ängste zu beseitigen und Mut zu entwickeln.

www.beaterecker.com

Höre dir die Podcastfolge direkt bei Libsyn an!

Grenzen setzen will gelernt sein – die Kunst „NEIN“ zu sagen

Selbstliebe – das heißt, dass man mit ich selbst und seinem Umfeld in Einklang lebt. Business Coach Beate Recker ist der Meinung, dass für eine glückliches Leben Selbstliebe unerlässlich ist. Komplimente und ein positives Umfeld können Selbstliebe maßgeblich steigern. Im Gespräch mit Barbara Rottwinkel-Kröber gibt sie Tipps, wie jeder täglich an seiner Selbstliebe arbeiten kann.

Wenn Du Dich beruflich neu orientieren (und vielleicht sogar Deine Berufung finden) möchtest, dann hol Dir unser kostenloses eBook

✅ “5 Schritte, wie Du Dich mit 40+ beruflich neu orientierst”.

https://blog.starke-frauen.info/5-schritte-wie-du-dich-mit-40-beruflich-neu-orientierst/

Höre dir die Podcastfolge direkt bei Libsyn an!

Wie trete ich souverän auf?

Was früher souverän war, heißt heute authentisch. Nichtsdestotrotz geht es darum, wie Du als Frau echt, durchsetzungsstark und dennoch weiblich auftrittst. Dabei hat ein souveräner Eindruck ganz viel mit Deiner inneren Haltung zu tun. In diesem Podcast zeige ich Dir den Weg zu einem souveränen Auftritt.

Wenn Du als Frau nicht ernst genommen wirst, dann lade Dir meine “6 Tipps, wie Du als Frau ernst genommen wirst” als kostenloses eBook herunter:

https://beaterecker.com/eintragung-ebook/

Höre dir die Podcastfolge direkt bei Libsyn an!

Schlagfertigkeit – kann ich schnelles Kontern lernen?

Frauen wirken selbstbewusst und attraktiv, wenn sie schlagfertig auf manchmal seltsame Fragen antworten können. Allzu häufig fällt Dir die richtige Frage jedoch erst Stunden später ein. Kenne ich. Wie Du dennoch in verschiedenen Gesprächssituationen schlagfertig konterst, darum geht es in dieser Episode.

Du fragst Dich, wie Du als Frau ernst genommen wirst?

Dann lade Dir meine 6 Tipps dazu als kostenloses eBook herunter:

https://beaterecker.com/eintragung-ebook/

Höre dir die Podcastfolge direkt bei Libsyn an!

Smalltalk – die Kunst des kurzen Gespräches

Ob beruflich oder privat – der Small Talk gehört heute dazu. Noch besser ist es, wenn Du darin geübt bist. Dabei kann der Small Talk viel mehr als sein (häufig schlechter) Ruf, denn er kann Dich – gezielt eingesetzt –  in ganz neue Höhen bringen.

Du fragst Dich, wie Du als Frau ernst genommen wirst?
Dann lade Dir meine 6 Tipps als kostenloses eBook herunter:
https://beaterecker.com/eintragung-ebook/

Höre dir die Podcastfolge direkt bei Libsyn an!

Wie bleibe ich als Frau „knackig“ bis ins hohe Alter?

Häufig werde ich gefragt, warum ich so gut aussehe. Darauf kann ich nur antworten: das ist keine Geheimwissenschaft, sondern das Resultat davon, das ich immer etwas für mich getan habe und natürlich auch noch tue. Es fängt an mit dem Grundsatz an apple a day keeps the doctor away” und hört bei dem Bewusstsein für Muskeln für Frauen auf.

Zu dem Thema “knackig bis ins hohe Alter” treffe ich mich auf einen Kaffee mit Barbara Rottwinkel-Kröber.

Solltest Du als Frau nicht ernst genommen werden, habe ich weitere Tipps für Dich. Lade Dir dazu mein eBook herunter:

https://beaterecker.com/eintragung-ebook/

Höre dir die Podcastfolge direkt bei Libsyn an!

Wie kann ich mutig werden?

Vor dem Mut kommt häufig die Wut! Wer sich immer wieder nicht traut, wird irgendwann wütend, um dann wirklich etwas zu ändern. Dann heißt es, die bisher sichere Komfortzone zu verlassen.

Die dann einsetzende Aufregung ist positive Energie pur. Ich rate Dir: habe den Mut zu ungewöhnlichen Dingen. Allen,  die sich sagen: das kann ich nicht, gebe ich drei Grundsätze mit auf den Weg!

Solltest Du als Frau nicht ernst genommen werden, habe ich weitere Tipps für Dich. Lade Dir dazu mein eBook herunter:

https://beaterecker.com/eintragung-ebook/

Höre dir die Podcastfolge direkt bei Libsyn an!

Kann ich Optimismus lernen?

Oder: wie denke ich dauerhaft positiv?

Ist “Dein Glas” halbvoll oder halb leer? Mit dieser Frage fängt es an, wenn Du Dich mit Optimismus beschäftigst. Ist Dein “Lebensglas” halbleer, dann wird es Zeit, das zu ändern. Denn Optimismus ist eine Grundhaltung.

Optimisten sind Menschen, die ein höheres Veränderungspotential haben, eine Vision verfolgen und daran glauben.

Auf einen Kaffee mit Barbara Rottwinkel-Kröber besprechen wir, wie Du optimistisch wirst und es dauerhaft bleibst. Mein Rat: Befreie Dich gelegentlich aus Deiner klassischen Rolle und achte  darauf, was Dir gut tut.

Ganz wesentlich zu einer positiven Grundhaltung tragen die Menschen bei, mit denen Du Dich umgibst.

Du fragst Dich, wie Du als Frau ernst genommen wirst?

Dann lade Dir meine 6 Tipps als kostenloses eBook herunter:
https://beaterecker.com/eintragung-ebook/

Höre dir die Podcastfolge direkt bei Libsyn an!

Es gibt keine zweite Chance auf den ersten Eindruck

Ob beruflich oder privat, der Erfolg hängt häufig davon ab, wie nachhaltig, konkret und stark wir uns präsentieren. Sei es bei beruflichen Verhandlungen oder im familiären Rahmen. Wie trete ich als Frau durchsetzungsstark, aber dennoch weiblich auf? Im Pink Talk gebe ich Dir bei einem Kaffee mit Barbara Rottwinkel-Kröber konkrete Ratschläge, wie Du Dich als Frau optimal in Szene setzt.

Du fragst Dich, wie Du als Frau ernst genommen wirst?

Dann lade Dir meine 6 Tipps als kostenloses eBook herunter:

https://beaterecker.com/eintragung-ebook/

Höre dir die Podcastfolge direkt bei Libsyn an!

Bin ich gut genug?

Frauen machen die besten Schulabschlüsse und auch auf der Uni brillieren sie mit tollen Erfolgen. Dennoch fragt sich jede zweite Frau regelmäßig: Bin ich gut genug? Kann ich das schaffen? Und DAS, obwohl sie fachlich häufig sehr, sehr gut sind.

Im Gespräch mit Barbara Rottwinkel-Kröber zeige ich Dir drei Grundsätze, mit denen Du Deine unnützen Bedenken beseitigen kannst.

Du fragst Dich, wie Du als Frau ernst genommen wirst?

Dann lade Dir meine 6 Tipps als kostenloses eBook herunter:

https://beaterecker.com/eintragung-ebook/

Höre dir die Podcastfolge direkt bei Libsyn an!

Selbstbewusstsein kannst Du lernen

Denkst Du auch darüber nach, wie Du noch selbstbewusster wirken kannst? Dabei hat Selbstbewusstsein sehr viel mit Selbstwert zu tun. Gerade in kritischen Situationen verlieren Frauen gerne ihr Selbstbewusstsein.

Im Gespräch mit Barbara Rottwinkel-Kröber gebe ich Dir Tipps, wie Du effektiv an Deinem Selbstbewusstsein arbeiten kannst – und damit ganz andere Ergebnisse erzielst.

Du fragst Dich, wie Du als Frau ernst genommen wirst?

Dann lade Dir meine 6 Tipps als kostenloses eBook herunter:

https://beaterecker.com/eintragung-ebook/

Höre dir die Podcastfolge direkt bei Libsyn an!