Jede Familie hat ihre Geschichten, die immer wieder erzählt werden. Jede Familie hat auch ihre Muster und Strukturen, nach denen sie agiert. Gerade Nachkriegskinder kennen die Geschichten, die immer wieder erzählt werden. Während unsere “Nachkriegseltern” konsequent nur nach vorne geschaut haben (um die Kriegsgräuel zu vergessen), ist es für uns wichtig, regelmäßig zurück zu schauen. 

Wenn Du Dich weiterentwickeln möchtest, ist häufig ein Blick zurück sehr hilfreich. Nur so kannst Du Dich persönlich wirklich weiterentwickeln.  Denn nur wenn Du weißt, woher Du kommst, bekommst Du eine Idee davon, wohin es gehen soll.

Bei mir war es häufig eine Herausforderung in der Vergangenheit, die dazu führte, dass ich mir dieses oder jenes Wissen aneignete. Gerade wenn Du bestimmte familiäre Muster oder Strukturen durchbrechen möchtest, geht dies nur, indem Du bewusst zurückschaust, um dann nach vorne eine neue Strategie zu entwickeln.

Wenn Du mehr von mir hören möchtest, dann klicke:
https://beaterecker.com/beate-recker/podcast/

Höre dir die Podcastfolge direkt bei Libsyn an!